Sportschiessen Finale

Sport als Lebenseinstellung

Fußball

BVB zeigt Interesse an ManCity-Flop Kalvin Phillips: Transfergerüchte und mögliche Leihe

BVB zeigt Interesse an ManCity-Flop Kalvin Phillips

Der englische Mittelfeldspieler Kalvin Phillips hatte bei Manchester City bislang keine glückliche Zeit. Gerüchten zufolge war der FC Bayern an einer Verpflichtung des defensiven Mittelfeldspielers interessiert, hat aber mittlerweile Abstand davon genommen. Stattdessen scheint nun Borussia Dortmund in den Poker um den 28-Jährigen einzusteigen.

Phillips‘ schwere Zeit bei Manchester City

Im Sommer 2022 wechselte Phillips für 49 Millionen Euro von seinem Jugendverein Leeds United zu Manchester City. Unter Trainer Pep Guardiola sollte er die Rolle des defensiven Mittelfeldspielers übernehmen. Doch kurz nach seiner Ankunft setzte ihn eine hartnäckige Schulterverletzung außer Gefecht und er fand nie wieder richtig in seinen Rhythmus. In der Hinserie der Saison 2023/2024 kam er nur auf zehn Pflichtspieleinsätze, meist als Einwechselspieler.

FC Bayern zieht sein Interesse zurück

Noch im August wurde Phillips mit einem Wechsel zum FC Bayern in Verbindung gebracht. Damals war der deutsche Rekordmeister auf der Suche nach einem defensiven Mittelfeldspieler, konnte aber seine Wunschlösung Joao Palhinha nicht verpflichten. Mittlerweile steht Phillips aber nicht mehr auf der Kandidatenliste des FC Bayern.

BVB als möglicher neuer Klub

Laut „onefootball“ erwägt nun ausgerechnet Borussia Dortmund eine Leihe von Kalvin Phillips. Neben Dortmund sollen auch andere europäische Spitzenvereine wie Newcastle United, FC Liverpool, Tottenham Hotspur, West Ham United, Aston Villa und Juventus Turin an dem Mittelfeldspieler interessiert sein.

Finanzielle Aspekte

Bei Manchester City soll Phillips rund neun Millionen Euro pro Saison verdienen. Es wird spekuliert, dass sich Borussia Dortmund ein solches Gehalt leisten könnte.

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert